ENDSPIEL

Samuel Beckett
ENDSPIEL

Inszenierung und Ausstattung: Gabriele Gysi

Premiere: 24. September 2018

In einem „mit Röllchen versehenem Sessel“ sitzend, zunächst wie eine Leiche mit einem Tuch zugedeckt, blind und gelähmt, Hamm. Ihm zur Seite sein Diener Clov, der nicht sitzen kann. Beide sind aufeinander angewiesen, da einerseits nur Clov Hamm füttern, andererseits Clov sich nur aus Hamms Vorräten versorgen kann. In diesem Rahmen vollzieht sich und um diese Personen kreist das Endspiel, eine postapokalyptische Farce.